Knoblauch
Superfoods

Knoblauch

Selbst in kleinsten Mengen hat Knoblauch positive Wirkungen, so wirkt er auf natürliche Weise antibiotisch, antiviral und antimykotisch und kann das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen senken, indem es Blutgerinnseln und Gefäßablagerungen vorbeugt, außerdem kann er den Cholesterinspiegel zwischen 5 und 10 % senken.

Regelmäßiger Verzehr soll sogar das Risiko für Darm-, Magen- und Prostatakrebs senken und vor Magengeschwüren schützen.

Der berühmt-berüchtigte Duft dieser Zwiebel rührt von ihrer Schwefelverbindung Allicin her, der man den größten Teil der gesundheitsfördernden Wirkung des Knoblauchs zuschreibt.

Dazu hat Knoblauch noch ordentlich Vitamin C, Selen, Kalium und Calcium im Gepäck.

Rezepte mit Knoblauch

Gebackener Knoblauch (3 Portionen)

  • 3 Knollen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • Tiefensalz ,schwarzer Pfeffer

Die Spitze von den Knoblauchknollen abschneiden, dann auf die Knollen drücken, um die Zehen zu lockern. Nun die Knollen in eine Auflaufform setzen, mit je 1 TL Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Knoblauchknollen für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-Unterhitze backen. Die Knollen aus dem Ofen nehmen und noch einmal mit 1 TL Öl beträufeln und für weitere 30 Minuten backen.

150 Kcal, 19 KH, 4 g EW, 5 g Fett

Dazu passt frisches Baguette.


Knoblauch eingelegt in Öl

Das ideale Rezept, wenn man Knoblauch ständig zur Verfügung haben möchte!

  • 2 Knoblauchknollen
  • 60 ml Olivenöl

Ein Einmachglas von 200 ml Fassungsvermögen keimfrei machen. Die einzelnen Zehen der Knoblauchknolle schälen und in das Glas füllen und mit dem Öl übergießen.

Auf diese Weise trocknet Knoblauch nicht aus und ist lange haltbar. Wenn der Knoblauch verbraucht ist, kann das Öl hervorragend für weitere Gerichte, z.B. auch für Dressing verwendet werden

Tipps

  • Knoblauch sollte bestenfalls zerdrückt oder gehackt werden und vor dem Garen einige Minuten ruhen.
  • Knoblauchzehen sollten in lichtundurchlässigen und gut belüfteten Behältern an einem trockenen kühlen Ort aufbewahrt werden, so bleiben die wertvollen Nährstoffe länger erhalten.
  • Bei hohen Temperaturen gegrilltes Fleisch kann bekanntlich krebserregend Substanzen entwickeln, dieser Effekt kann reduziert werden, wenn das Fleisch zusammen mit Knoblauch gegart wird
  • Gegen “Knoblauchatem” hilft der Genuss frischer Petersilie oder einer warmen Milch.
  • Um gesundheitsfördernde Ergebnisse zu erzielen, ist natürlich ein regelmäßiger Verzehr von Knoblauch wichtig, einmal die Woche auf einer fettigen Pizza wird sich da wohl nicht viel ergeben ;.)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner