Spaghetti mit cremiger Kürbissauce
Hauptgerichte

Spaghetti mit cremiger Kürbissauce

Spätestens schon Ende August geht es bei mir los, meine Kürbisliebe entflammt sich jedes Jahr auf ein Neues, angefangen mit Kürbisbrot und Kürbis-Suppen geht es weiter zu gegrilltem Kürbis und dazwischen gibt es dann bei uns dieses leckere Pasta-Gericht, ich könnte jetzt noch unzählige weitere Kürbisgerichte aufzählen, die wir richtig gerne

Ich kann von Kürbis eigentlich nie genug bekommen, denn eins ist ja klar, Herbst ist Kürbiszeit!

Zum Glück haben wir einen eigenen kleinen Selbstversorgergarten und so habe ich eigentlich noch immer genügend Kürbis übrig, den ich dann einfrieren kann, damit ich auch außerhalb der normalen Kürbissaison dieses herrliche Gemüse genießen kann.

Das Tolle am Kürbis ist für mich nicht nur der leckere Geschmack und die unglaubliche Vielseitigkeit, wie man ihn verarbeiten kann, er ist tatsächlich obendrein auch ein perfekt geschnürtes Nährstoffpaket, reich an Vitaminen und Mineralstoffen und dabei auch noch kalorienarm, klasse oder?

Heute möchte ich euch ein besonders köstliches Kürbisrezept vorstellen, und zwar Spaghetti mit einer cremigen veganen Kürbissauce. Ich kann euch versprechen, das ist Soulfood vom Feinsten, mit weniger als 10 Zutaten und nur 20 Minuten Zubereitungszeit habt ein perfektes Gericht vor euch stehen, übrigens auch gut geeignet, wenn ihr Gäste erwartet, diese werden ebenfalls mega begeistert sein. Versprochen!

Übrigens eignet sich dieses Rezept auch zur Kürbis-Resteverwertung, meistens bleibt ja beim Brot backen oder Suppe kochen immer eine Menge Kürbispüree übrig, wenn ich den Rest dann nicht einfriere, gibt es bei uns z.B. diese leckere cremige Sauce, oder aber auch leckere Pancakes, Porridges und Smoothies. Wie oben schon gesagt, der Kürbis kann sehr, sehr vielfältig verarbeitet werden, sogar die Kerne.

Hier für dieses Rezept habe ich meinen Lieblingssorte-Kürbis genommen, den Hokkaido, da kann man tatsächlich auch noch die Schale mitessen.

Aber Vorsicht, der Hokkaido besitzt ein sehr festes Fruchtfleisch und ihr solltet beim Schneiden unbedingt auf eure Finger achten, ich habe mich dabei schon einmal sehr schlimm geschnitten.

Wenn ihr so wie ich immer Kürbispüree eingefroren auf Vorrat habt, ist das Essen noch schneller fertig. Ruckzuck sozusagen.

Ihr könnt natürlich auch andere Nudeln als Spaghetti verwenden, die Soße schmeckt sogar in einer Lasagne wunderbar, eurer Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Spaghetti mit cremiger Kürbissauce

Portionen

4

Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Zuerst den Hokkaido säubern und den Stängel abschneiden.
  • Dann den Kürbis halbieren und entkernen, danach ¾ des Kürbisses in ca. 2 cm große Stücke schneiden, den restlichen Teil in dünne Spalten schneiden.
  • 1 Zwiebel schälen und würfeln, die andere in dünne Scheiben schneiden.
    Knoblauchzehe abziehen und ebenfalls würfeln.
  • 2 EL Öl in einen Kochtopf*** geben, heiß werden lassen, Kürbiswürfel, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünnsten, nun mit so viel Wasser auffüllen, dass das Gemüse gerade bedeckt ist, für ungefähr 8 Minuten auf mittlerer Stufe mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, dann mit dem Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Vegeta würzen, umrühren und für weitere 4 Minuten köcheln lassen, bis die Kürbiswürfel weich gegart sind.
  • In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen
  • Jetzt alles mit  einem Pürierstab pürieren, die vegane Kochcreme hinzufügen und alles zu einer glatten Creme pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, heiß stellen.
    Die restlichen Kürbisspalten und die Zwiebelringe in dem restlichen Öl anbraten.
  • Jetzt final die Nudeln mit der Kürbiscreme anrichten und auf vorgeheizten Pasta-Tellern servieren, mit den Kürbisspalten und den gerösteten Zwiebelringen anrichten und mit ein paar Basilikumblättern garnieren.

Ich wünsche euch einen guten Appetit ihr Lieben!

**** Ich habe hierfür von ELO den neuen 6,0 Liter Energiespartopf*, der ist richtig klasse, weil man ungefähr 30 % der eigentlichen Kochzeit einspart und infolgedessen energiefreundlich ist. Er ist aus Aluguss gefertigt, mit einer hochwertigen Antihaftversiegelung.

Das Besondere an diesem Kochtopf ist, dass der Deckel während des Kochvorgangs geöffnet werden kann. Eine leichte und schonende Zubereitung während des Kochens ist garantier und so ist der Topf optimal geeignet für den fettarmen bzw. fettfreien Einsatz.

Hier noch meine Buchempfehlungen für weitere tolle Kürbis-Rezepte

Anzeige

Anzeige
Yummy^10-Shop

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner