Fruchtiger Salat
Hauptgerichte,  Superfoods

Fruchtiger Salat mit Himbeeren, Walnusskernen & Burrata

Eine kurze Frage an euch: “Was könnte im Sommer eigentlich besser zum Grillen passen, als ein herrlich fruchtiger Salat mit vielen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen?”

Hierzu habe ich mir etwas überlegt und dazu meine Geschmacksknospen befragt und herausgekommen ist dabei dieser wunderbare Salat, mega fruchtig-lecker und erfrischend und natürlich mit ganz vielen gesunden Zutaten. Ich nenne diese besonders empfehlenswerten und gesunden Nahrungsmittel ja immer Superfoods.

Ich liebe Superfoods, die dann auch noch so gut schmecken. So fällt mir das Abnehmen viel leichter.

Ich kann euch versprechen, der Salat ist nicht nur eine farbenfrohe Fruchtexplosion. Der ultimativ fruchtige Geschmack aus milder Süße und säuerlicher Note wird ein richtiges kulinarisches Spektakel auf eurem Grill-Buffet, das kann ich euch versprechen.

Das fruchtige Himbeer-Topping ist natürlich das absolute Highlight auf diesem leckeren Salat. Aber probiert bitte gerne selber…

Fruchtiger Salat mit Himbeeren, Walnusskernen & Burrata

Portionen

6

Portionen
Kalorien

346

kcal

Zutaten

  • 150 g Himbeeren verlesen + 50g zum Pürieren

  • 150 g Salat eurer Wahl, gerne gemischte Salate

  • 150 Mango frisch, in Stücken

  • 1 gelbe Paprika, gestückelt

  • 1 rote Paprika, gestückelt

  • 3-4 Frühlingszwiebeln, in Röllchen geschnitten

  • 5-7 Radieschen, je nach Größe in dünne Scheiben geschnitten

  • 1 kleine Salatgurke, in Stücke geschnitten

  • 1 EL Rapsöl mit Butter*

  • 3 EL Hanföl* oder Olivenöl

  • 1 EL Yacon Sirup*

  • 1 Schalotte, sehr klein gewürfelt

  • 8 EL Himbeer-Balsamico-Essig*

  • 1 TL Himbeerpulver*

  • 100 g Walnusskerne

  • Chili Gewürzsalz von vitanina

  • 100 g Burrata z.B.Edeka

  • 3 EL frische Alfalfa-Sprossen zum Garnieren und als gesunden Höhepunkt obendrauf – siehe meine Tipps

Anleitungen

  • Dressing
  • Dafür werden die winzig gewürfelten Schalotten in dem Rapsöl mit Buttergeschmack für ca. 1 Minute glasig angebraten und gedünstet.
  • Danach in jedem Fall etwas abkühlen lassen, ich habe die Zwiebelmasse in einem geeigneten Behälter* direkt ins Gefrierfach gegeben.
  • Jetzt kommen die abgekühlten angedünsteten Zwiebeln zusammen mit den Himbeeren, dem Himbeerpulver, dem Öl, Balsamico-Essig, dem Chili-Gewürzsalz, dem Pfeffer und dem Yacon Sirup in den Mixer*.
  • Alles zusammen schön fein pürieren, dann durch ein Sieb streichen und nochmals mit dem Chili-Salz, Pfeffer und eventuell etwas Yacon Sirup abschmecken, fertig ist das köstliche Dressing.
  • Restliche Zutaten
  • Alle anderen Zutaten (bis auf den Burrata und den Sprossen) werden nur noch vermischt und in einer Schale angerichtet.
  • Ihr fügt nur noch den Burrata und das Dressing hinzu und toppt das Ganze noch mit den Alfalfa-Sprossen.

Hinweise

  • 346 Kcal, 20,4 g Kohlehydrate, 5,9 g Eiweiß, 23,8 g Fett
  • Wenn ihr für diesen herrlichen Salat keine frischen Himbeeren bekommen könnt, dann würden auch tiefgekühlte Himbeeren gehen.
  • Bei ungespritzten Gurken könnt ihr die Schale dran lassen.
  • Alfalfa-Sprossen sind ein wahrer Vitamin-Bomber (C, D, E, G, K und U) – eine Tasse Alfalfa-Sprossen hat den Vitamin-C-Gehalt von 6 Tassen Orangensaft! Das Keimen ist denkbar einfach – schon nach drei bis vier Tagen kann geerntet werden – und extrem lecker sind die Sprossen sowieso. Sie schmecken mild-nussig und passen wirklich ausgezeichnet zu vielen Gerichten als gesundes Topping, optisch und nährwertmäßig der Hit!
Anzeige
Yummy^10-Shop

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner